• Leistung
  • Forschung

Forschung

Bei der Erreichung unserer Ziele ist uns eine solide wissenschaftliche Grundlage der durchgeführten Aufgaben und Trainingskonzepte wichtig. Wir engagieren uns auch für weitere Forschung auf dem Gebiet der emotionalen Intelligenz.

So forschen wir: Mimische Signale erkennen, interpretieren und richtig deuten.

Unsere Emotionen spiegeln sich hauptsächlich in unserer Mimik wider. Sie zeigt das komplette Spektrum unserer Gefühlswelt - Sie ist so zu sagen die Bühne unserer Gefühle. Wir kommunizieren darüber, zeigen anderen, wie es uns geht, können aber auch über den Gesichtsausdruck nachempfinden, wie es anderen geht. Ist er offen oder verschlossen? Feindselig, gar neidisch oder ehrlich erfreut? Umgekehrt signalisieren wir - meist unterbewusst - unserem Gegenüber unser eigenes Befinden.

Um die Emotionserkennungsfähigkeit anhand der stillen Sprache der Mimikmessen zu können, haben Eilert und sein Berliner Team den so genannten READ-Test entwickelt.

Was ist der Read Test?
Der READ-Test (nach Eilert und Rabe) steht für Reliable Emotion Action Decoding, also das Entschlüsseln verlässlicher emotionaler Aktionen. Er misst die Emotionserkennungsfähigkeit anhand der Interpretation von 49 Gesichtsausdrücken. Unter Emotionserkennungsfähigkeit (EEF) versteht man die Fähigkeit einer Person, die Gefühle anderer Menschen richtig einzuschätzen. Hierbei geht es noch nicht darum, wie wirksam jemand mit den erkannten Emotionen umgehen kann (Resonanzfähigkeit). Da eine hohe EEF als grundlegender Baustein der emotionalen Intelligenz und Grundvoraussetzung für die Resonanzfähigkeit eines Menschen angesehen wird, wurde in vielen Studien nachgewiesen, dass sich bereits eine hohe Ausprägung dieser einen Fähigkeit positiv auf den beruflichen wie privaten Erfolg auswirkt. Der von uns im Institut und in der Mimikresonanz verwendete READ-Test misst genau diese Fähigkeit. 
 

Der Test ist grundsätzlich anonym (zur besseren Differenzierung der Ergebnisse im Hinblick auf die Studie, würden wir dennoch bitten Geschlecht und Alter einzutragen). Er wird online durchgeführt und nimmt in etwa 5-10 Minuten in Anspruch. Bitte sorgt dafür, dass ihr während des Tests ungestört seid, damit ihr diesen konzentriert durchführen könnt.

 

 

Sie möchten gerne wissen, wie die Emotionserkennungsfähigkeit in Ihrem Verein, in Ihrer Firma, Abteilung, etc. ist? Dann kontaktieren Sie uns.

Newsflash aus der Welt der Forschung

Gefühle - ins Gesicht geschrieben?

Täglich blicken wir in hunderte Gesichter: auf dem Weg in die Arbeit und zurück, im Bus, am Arbeitsplatz, im Einkaufsmarkt... Gesichter und Mimik üben eine große Anziehungskraft auf uns aus - doch können wir in Gesichtern wirklich lesen?

Der Mensch ist ein Meister im Lesen und Interpretieren von Gesichtern und ihres jeweiligen Ausdrucks. Weniger als eine halbe Sekunde braucht er, um ein Gesicht als ein Bekanntes zu erkennen. Gesichter geben Aufschluss darüber, wie es uns vertrauten Menschen geht – oder regen die Phantasie an, wenn wir Fremde ansehen. 

Über die Mimik drückt ein Mensch mehr aus, als er es mit Worten allein könnte. Die Mimik ist gemeinsam mit der Gestik ein wichtiger Bestandteil der nonverbalen Kommunikation. Während die Gestik den gesamten Körper einschließt – wir gestikulieren zumeist mit den Armen und den Händen – beschränkt sich die Mimik auf das Gesicht. Die Kontraktion der Gesichtsmuskeln findet vor allem im Bereich der Augen und des Mundes statt. Dieser ist der beweglichste Teil des Gesichtes und verrät deinem Gesprächspartner viel über deine Gefühlslage.

Die Mimik der Mitmenschen richtig zu deuten ist gar nicht so leicht. Emotionen lassen sich im Gesichtsausdruck zwar relativ einfach erkennen, sie können jedoch schnell fehlinterpretiert werden. Die Interpretation der Mimik ist immer subjektiv. Großteile der Mimik des Gegenübers deutet man zwar häufig instinktiv richtig, jedoch beachtet man viele kleine Mimiken nicht. 

WIE GUT KÖNNEN WIR IN MENSCHLICHEN GESICHTERN LESEN? 
Genau das wollen WIR, vom Institut für emotionale Intelligenz jetzt herausfinden. 

 

Deshalb benötigen wir JETZT deine Hilfe!
Nimm dir kurz Zeit 2-3 Minuten und beteilige Dich an unserer Online-Studie.

 

HINWEIS: Der Test ist anonym (zur besseren Differenzierung der Ergebnisse im Hinblick auf die Studie, würden wir dennoch bitten Geschlecht und Alter einzutragen). Er wird online durchgeführt und nimmt in etwa 2-3 Minuten in Anspruch. Wer seine persönlichen Testergebnisse haben möchte, müsste entweder den Namen, Codewort oder ein Synonym eintragen und uns dieses per Mail zukommen lassen. Wir senden Dir gerne dein persönliches Ergebnis per Mail zu.

 

Hier gehts zur Online-Studie

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok